Reisen nach Russland

Erlebnis Usbekistan

Taschkent – Urgensch – Chiwa – Buchara – Shahrisabz – Samarkand (2019)

Taschkent – Urgensch – Chiwa – Buchara – Shahrisabz – Samarkand (2019)

LI-Reisen – 8 Reisetage

Der mazedonische Feldherr Alexander der Große war vor 2.300 Jahren der erste Europäer, der über die Kulturzentren Mittelasiens berichtete. Ihm folgten Hunnen, Mongolen und Türken, Chinesen und Araber in den von den gewaltigen Bergketten des Tien Shan, Pamir und Hindukusch eingerahmten Raum östlich des Kaspischen Meeres.

Hier verlief die wichtigste Handelsstraße zwischen Ost und West, zogen Kamelkarawanen monate- und jahrelang ihren Zielen in China oder am Mittelmeer entgegen. Es war die Zeit der berühmten Seidenstraße, von der die Oasen-Stationen Buchara und Samarkand profitierten. Im 14. Jh. wurde Samarkand zur Hauptstadt des Riesenreiches des mongolischen Eroberers Timur Lenk. In dieser Zeit entstanden zahlreiche prächtige Bauwerke, die auch heute noch das Bild der 2.700 Jahre alten Stadt prägen und zu den bedeutendsten Baudenkmälern der islamischen Welt zählen.
Das in der Wüste Kyzyl Kum gelegene Buchara mit seiner verwinkelten Altstadt, den zahllosen Moscheen und Medresen war ein wichtiges religiöses Zentrum. Fast ein Freilichtmuseum islamischer Architektur und Kunst ist die Stadt Chiwa.


Reiseverlauf

Taschkent – Urgensch – Chiwa – Buchara – Shahrisabz – Samarkand (2019)
Erlebnis Usbekistan

1. Tag: Deutschland – Taschkent

Flug mit Turkish Airlines nach Istanbul. Weiterflug nach Taschkent.

2. Tag: Taschkent

Ankunft in Taschkent. Im Flughafen Empfang durch die Reiseleitung. Transfer zum Hotel. Zeit zum Ausruhen. Am späten Vormittag Stadtrundfahrt in der weitläufigen, geschäftigen Hauptstadt Usbekistans: Altstadt mit Hast-Imam-Platz, Amir-Temir-Platz, Navoj-Opern- und Ballett-Theater, Platz der Unabhängigkeit, Medrese Barak Chan, Mausoleum Kaffal Schaschi, Basar u. v. m. Metrofahrt. Sie besuchen das Museum für Angewandte Kunst. F/A

3. Tag: Taschkent – Urgensch – Chiwa

Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen und kurzer Flug nach Urgensch. Weiterfahrt nach Chiwa und zunächst Erholung in Ihrem Hotel. F/A

Am Nachmittag Beginn des Besichtigungsprogramms in Chiwa:
Besuch der Kelte Minar und Muhammad Amin Khan-Medresse. Besichtigung der Djuma Moschee – Freitagsmoschee aus dem 10. Jh. Die Holzbalkendecke der Halle wird von 213 kunstvoll geschnitzten Säulen getragen, die bis zu 1000 Jahre alt sind. Besuch der Kunya ark-Zitadelle an der westlichen Mauer der Altstadt mit Gebäuden, die als offizielle Residenz des Khans von Khiva dienten.
Besuch des Islam-Khodja-Minaretts und der Medresse.
Besichtigung des Pachlavan-Machmud-Complex. Pachlavon Machmud (1247-1325) war ein berühmter Arzt, Dichter und Ringkämpfer und wird bis heute als Volksheiliger verehrt. Besichtigung des Tasch Hauli Palace. F/A

4. Tag: Chiwa – Buchara

Fahrt durch die Wüste Kyzil Kum – die größte Wüste Zentralasiens – entlang des Flusses Amu Darya nach Buchara (450 km, ca. 7 h). Ankunft am Abend, Transfer zum Hotel. Abendessen im lokalen Restaurant mit Folklore-Darbietung. F/A

5. Tag: Buchara

Nach dem Frühstück ausführliche Stadtbesichtigung zu Fuß: Besuch des Samaniden-Mausoleums, das während der Regierungszeit von Ismail Samani (892-907) als Begräbnisstätte für seine Familie entstand. Besichtigung des Chaschma Ayub-Mausoleums aus dem 12. Jh. Besuch des Jüdischen Viertels Besichtigung der Festung Ark, vermutlich zu Beginn des ersten Jahrtausends n. Chr. entstanden. Die Zitadelle wurde mehrfach zerstört und ab dem 7. Jh. mit einem ungewöhnlichen Grundriss wieder aufgebaut. Besuch der Bolo-Hovuz-Moschee Besichtigung des Poikalon-Gebäudeensembles (12. Jh. – 16. Jh.) mit der Miri Arab-Medresse und der Moschee Kalon aus dem 16. Jh. sowie dem 1127 errichteten Minarett Kalon (46 m), dem Wahrzeichen der Stadt. Besuch der Marktkuppelbauten mit drei Basarzentren, ursprünglich Handelsplätze für Mützenverkäufer, Juweliere sowie Geldwechsler. Besichtigung des Labi Hauz-Gebäudeensembles mit der Medresse Nadir Devon Begi aus dem 17. Jh., der gegenüberliegenden Chanaka (Pilgerherberge) und dem Wasserbecken (Hauz) in der Mitte des Platzes. Besichtigung der Chor Minor-Medresse. F/A

6. Tag: Buchara – Shahrisabz – Samarkand

Nach dem Frühstück reisen Sie nach Shahrisabz, wo Sie gegen Mittag ankommen. (ca. 350 km, ca. 5 h). Sie besichtigen u. a. die Kok Gumbaz-Moschee, die Ruinen des Palasts Ok Saroy und den Dorus Saodat-Komplex. Anschließend setzen Sie Ihre malerische Fahrt über den Bergpass nach Samarkand fort, wo Sie am frühen Abend ankommen. Transfer zum Hotel. F/A

7. Tag Samarkand

Während Ihrer Besichtigungstour in Samarkand sehen Sie u. a.: das Gur Amir-Mausoleum, das Ende des 14. bis Mitte des 15. Jh. als Grabstätte Timurs errichtet wurde, den Registan-Platz mit drei Medressen. Das bekannteste Wahrzeichen Usbekistans wurde unter Timur als Zentrum Samarkands erbaut. Drei prächtige Medressen prägen den Platz: die Medresse Ulugbek (1417-1420), die Medresse Tilla Kori (1641-1660) und die Medresse Scher Dor (1619-1632), die Bibi Khanum Moschee, einen Basar, die Shahi Zinda-Nekropole (11. Jh. – 15. Jh.), eine von Timur für seine Familie und engste Freunde erbaute Grabstätte, das Observatorium von Ulugbek, eine im 15. Jh. von dem Herrscher und Wissenschaftler Ulugbek errichtete Forschungsstätte. Kernstück ist ein gewaltiger, in den Felsen getriebener Sextant, die Papiermanufaktur Meros: Hier können Sie sehen, wie mit uralten Technologien Papier hergestellt wird. Nach Wunsch dürfen Sie auch einige Arbeitsschritte persönlich durchführen. F/A

Feierliches Abschiedsessen mit Kochkurs in einer usbekischen Familie Plow oder Osh, die usbekischen Variante des orientalischen Reisgerichts Pilaw, ist das wichtigste Gericht in der Landesküche. Es enthält meistens gebratenes oder gekochtes Fleisch, Zwiebeln, Karotten und Reis, in den Abwandlungen werden Rosinen, Berberitze und Kichererbsen oder Früchte dazugegeben. Sie genießen Plow während eines feierlichen Abschiedsessens in einer usbekischen Familie. F/A

8. Tag Samarkand – Deutschland

Früher Transfer zum Flughafen und Tagesflug via Istanbul nach Deutschland, wo Sie am gleichen Tag ankommen. F/A

Erlebnis Usbekistan
LI-Reisen - 8 Reisetage
Taschkent – Urgensch – Chiwa – Buchara – Shahrisabz – Samarkand (2019)

Leistungen

* Visumgebühren (Einzelvisum, inkl. Besorgung): z. Zt. 90 € p. P.
* (für Gruppen ab 10 Teilnehmern: 25 € p. P.)

Nicht enthalten

h2. Hotelinfos

* Taschkent, Shodlik Palace oder vergleichbar ****
* Chiwa, Arkanchi oder vergleichbar ***
* Buchara, Fatima oder vergleichbar ***
* Samarkand, Konstantin oder vergleichbar ***+

h3. Hinweis

Diese Reise ist allgemein nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns, um hierzu genauere Informationen unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Bedürfnisse zu erhalten.

Reisepapiere

h3. Flüge:

*Linienflüge*
Flüge mit Turkish Airlines ab/bis Frankfurt, München, Stuttgart, Düsseldorf, Hamburg, Berlin, nach Verfügbarkeit

Zusatzinformationen

Termine & Preise

garantierte Durchführung buchbar auf Anfrage Warteliste
07.09.2019 – 14.09.2019
yesDoppelzimmer: 1799,00 €
Aufpreis Einzelzimmer im Hotel: 165,00 €
28.09.2019 – 05.10.2019
yesDoppelzimmer: 1799,00 €
Aufpreis Einzelzimmer im Hotel: 165,00 €
19.10.2019 – 26.10.2019
yesDoppelzimmer: 1799,00 €
Aufpreis Einzelzimmer im Hotel: 165,00 €

jetzt buchen

Zusatzleistungen

Visumgebühren (Einzelvisum, inkl. Besorgung):
90,00 €
Visumgebühren (für Gruppen ab 10 Teilnehmern) p. P.:
25,00 €
Preise pro Person
Mindestteilnehmerzahl: 8, Max-Teilnehmerzahl:

Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn

jetzt buchen

Benötigen Sie Hilfe zu dieser Reise?

Beratung & Buchung

Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne bei der Konfigaration Ihrer Wünsch-Bahnreise.

Mo – Fr: 09:00 – 18:30
+49 (0)30 – 786 000 604